Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel

Nyckelharpa Etüden Zu Merkzettel hinzufügen Nyckelharpa Etüden Druckansicht Link zu Nyckelharpa Etüden per E-Mail weiterleiten

» Verlag der Spielleute » Noten-Sammlungen (39)  

Nyckelharpa Etüden

Etüdensammlung für den täglichen Gebrauch von Marco Ambrosini

Nyckelharpa EtüdenZoom
Download Infos Download
Bestell-Nr. 04-1
Verfügbarkeit direkt ab Lager lieferbar

Preis nur € 19,90 inkl.MwSt - zzgl. Versand

Von diesem Artikel sind noch 20 Stück am Lager. Die fehlenden Artikel liefern wir später nach.

Die Nyckelharpa ist ein Saiteninstrument, bei dem die Saiten mit einem Bogen gestrichen werden. Die Tonhöhe wird mit der Tasta­tur, den "Schlüsseln", verändert. Resonanzsaiten tragen zu dem besonderen Klang bei. Je nach Bauweise hat das Instrument eine oder mehrere Tastenreihen.

Seit ca. 1350 ist die Nyckelharpa nachgewiesen, und sie wurde bis ins 17. Jhd. in verschiedenen europäischen Ländern gespielt. Auch bei Praetorius und Agricola wird sie als Schlüsselfidel beschrieben. Ab dem 17. Jhd. wurde sie ausschließlich in der schwedischen Folklore verwendet.

Wer ein klassisches Musikinstrument erlernt, dem sind Etüden bestens vertraut, sind sie doch der geeignete Weg zur Verbesserung der Spieltechnik, des Spielflusses und der Geschwindigkeit.

Um das musikalische Potenzial der Nyckelharpa zu meistern, steht Musikern jetzt eine Sammlung von Übungen des international bekannten Virtuosen Marco Ambrosini zur Verfügung.

Die Etüden sind sowohl für 3- und 4-reihige "schwe­disch" gestimmte Instrumente (Sexte-Quart-Quinte), als auch für "kontinental" gestimmte Nyckel­harpas (Quinte-Quinte-Quinte) notiert, die vor allem bei Instrumenten aus mitteleuropäischer Herstellung bevorzugt wird.

Mit diesem Buch hat der Autor der wachsenden Szene der Nyckelharpaspieler profundes Arbeitsmaterial zur Verfügung gestellt. Er hat mit seiner Arbeit im CADENCE-Projekt und mit diesem Lehrwerk einen grundlegenden Beitrag dafür geleistet, das die Nyckelharpa die Beachtung und Verbreitung bekommt, die ihr zusteht. Ein vergleichbares Etüdenbuch wird es vermutlich für andere traditionelle Instrumente niemals geben.

Alle Texte und Erklärungen in diesem Buch in italienischer, deutscher und englischer Sprache!

 

Marco Ambrosini

Als Dozent für Alte Musik und Nyckelharpa ist Marco Ambrosini an der Akademie Burg Fürsteneck (D), an der Scuola di Musica Popolare di Forlimpopoli (I), den beiden Geburtsorten des European Nyckelharpa Training, und am Conservatoire Intercommunal de Musique des deux vallées Milly la Foret (F) tätig.

Vita: Geboren 1964 in Forlì, Italien. Studium der Violine (mit A. Casagrande) und Komposition (mit M. Perrucci) beim Musikinstitut "G.B.Pergolesi" in Ancona und an den Konservatorium "G.Rossini" in Pesaro, danach Zusammenarbeit mit der Orchestra Filarmonica Marchigiana und verschiedenen Ensembles für Alte, Barock- und Zeitgenössische Musik in Italien. 1982 Gründung in Innsbruck (mit Peter Rabanser) des internationalen Ensembles Oni Wytars. Seit 1990 Solist beim Clemencic Consort in Wien, seit 1991 künstlerischer Leiter (mit Katharina Dustmann) des Studio Katharco - sound:creations. Konzerte als Solist u.a. für die Royal Swedish Concert Agency, das Theater "Alla Scala" (Mailand), die Alte Oper Frankfurt, die Philharmonie in Köln, Berlin und Moskau und für die Camerata Nordica. Jazzkonzerte und -aufnahmen im Zusammenarbeit mit Carlo Rizzo, Jean-Louis Matinier, Valentin Clastrier und Michael Riessler. 1993 "new-comer" & Komponist beim New Jazz Meeting vom SWF. Co-Autor (mit Michael Posch) des Lehrbuches "Einführung in die mittelalterliche Musik". Weltweite Konzerttätigkeit, mehr als 100 CD-Produktionen, sowie Rundfunk- und Fernsehaufnahmen als Komponist, Solist oder als Mitglied von Ensemble Oni Wytars (Deutschland), Els Trobadors (Spanien), Ensemble Unicorn, Ensemble Accentus, Clemencic Consort, Armonico Tributo Austria (Österrreich), Ensemble Kapsberger (Rolf Lislevand-Norwegen), Camerata Nordica (Schweden), Jean-Louis Matinier, Michael Riessler u.a.. ECM-Musiker (als Solist), SONY/DeutscheHarmoniaMundi mit dem Ensemble Oni Wytars. Dozent für Nyckelharpa und Alte Musik an der Akademie Burg Fürsteneck (DE), an der Scuola di Musica Popolare di Forlimpopoli (IT) und didaktischer Koordinator des EU-Projektes CADENCE.

Als Komponist (Auswahl): Musik für die Musiktheaterproduktion "Kaiserkrönung", im Auftrag der Frankfurter Messe, für das 1200-Jahre-Jubiläum der Stadt Frankfurt. 1995 die Musiktheater- Produktion "La Divina Commedia". 1996 beim Swedish Radio als Interpret und Komponist für das Nordic Jazz Meeting.

Im Zusammenarbeit mit Katharina Dustmann: 1997 für die Alte Oper Frankfurt und das Italienischen Kulturinstitut: "Die Rückkehr des Marco Polo". 1999 Uraufführung von "Zwischen Himmel und Hölle" in der Maschinenhalle Zweckel. 2000 Uraufführung von "misch:lagen" 2001 von "ZechenZirkus". 2002 von "illumina" (für die EUROGA 2002+) und "QuasiBolero" (für die Ernennung von Zeche Zollverein zum Kulturerbe durch die UNESCO). 2003 "ILLUMINA 2", "ExtraSchicht" & "Ensemblia". 2004 "Magic Illumina" und "Centro". 2006 "Wasserquintett". 2007 "Die Pennschnecke Jonathan". 2011 Werke für das EU-Projekt "CADENCE". 2011 „The Praise of Folly – La Follia & Other Crazy Grounds“ (sony music).

Bestell-Nr.: 04-1
ISBN: 978-3-943060-04-1
Format: DIN A4
Seitenzahl: 112 Seiten
Einband: Wire-O Spiralbindung

English:

Nyckelharpa Exercises for Daily Practice - by Marco Ambrosini.

Ambrosini is an accomplished musician and teacher, lecturing on the nyckelharpa at the Academy Burg Fürsteneck and giving master classes at the Musikhochschule Trossingen, both in Germany, and the Scuola di Musica Popolare di Forlimpopoli in Italy. He is the didactic director of the European Nyckelharpa Trainging (http://www.training.nyckelharpa.eu). For more information about Ambrosini, check out his website: www.ambrosini.de.

In this book, Ambrosini addresses the increasing demand for etudes for players to practice and improve their technique with the nyckelharpa, collecting 21 exercises, each arranged for instruments in multiple tunings, to ensure that all players can benefit from the work regardless of whether their instrument has 3 or 4 rows of keys, or uses the traditional Swedish (CGCA) or ‘continental’ (CGDA) tuning.

The book also includes an introduction discussing the different tuning styles and their practical differences, what those differences mean to students and teachers of the instrument, and advice for how best to approach the exercises which are the core component of the book.

The book is written in Italian, German, and English.

Passendes Zubehör zu diesem Artikel:

Nyckelharpa spielen

Lehrbuch von Jule Bauer in deutscher und englischer Sprache

€ 24,90
inkl.MwSt - zzgl.Versand

› mehr Infos

CADENCE Nyckelharpa Project

Abschlussbericht des Nyckelharpa-Projekts mit beigelegter CD

€ 5,00
inkl.MwSt - zzgl.Versand

› mehr Infos

Zahlung

  • PayPal
  • Kreditkarte
  • SEPA-Lastschrift
  • Vorauszahlung
  • Zahlung auf Rechnung
  • Barzahlung bei Abholung
Mehr Infos

Kontakt

Musikinstrumente + Verlag der Spielleute
Michael Hofmann
Langlosenweg 14
64385 Reichelsheim im Odenwald
Deutschland

E-Mail: info@bagpipe.de
Telefon: 06164 912083
Telefax: 06164 912084

Kontaktformular + Anfahrt
Verlag der Spielleute

Alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.

© 2019 bagpipe.de - Dudelsäcke, Gemshörner und Zubehör