41 Duette für Hümmelchen + Dudey

12,90 inkl. Mwst.

Enthält 7% red. VAT
zzgl. Versand

Nicht vorrätig

Duette – eingerichtet für Hümmelchen, Dudey und viele andere Instrumente. Zusammengetragen von Hermann Rieth

Beschreibung

Diese Sammlung ist eine hervorragende Möglichkeit, das Repertoire für die Sackpfeifen Hümmelchen und Dudey in c/f-Stimmung zu erweitern.

Sie ist beim Musizieren entstanden, bei Hausmusik mit Freunden, im Unterricht und bei kleinen Vorspielen. Entsprechend finden sich neben leichten kurzen Stücken solche, die der Übung bedürfen. Vom hohen Mittelalter werden wir bis in unsere Zeit geführt.

Es hat einen besonderen Reiz Duette mit zwei Sackpfeifen zu spielen, bei mancher Musik auch in zwei verschiedenen Lagen (z. B. Sopran und Alt). Ganz andere klangliche Möglichkeiten eröffnen sich, wenn zum Dudelsack mit seinem Legatospiel ein direkt geblasenes Instrument hinzu tritt, das eine breite Varianz an Artikulationen zuläßt und pausieren kann. Dabei sind Cornamuse und Krummhorn klanglich nah beim Dudelsack, während Gemshorn und

Blockflöte sich außer der Artikulation auch klanglich stark abheben. Zu diesem Aspekt finden sich zahlreiche Belege in der Ikonographie. Und es gibt diese Kombination in der traditionellen Musik bis in unsere Tage: z. B. Charamella und Zam pogna in Sizilien oder Bombarde und Binu in der Bretagne.

Hinzu kann noch die unterschiedliche Lage gezielt eingesetzt werden: Flöten klingen eine Oktave höher. In der frühen und auch in der traditionellen Musik finden sich keine Angaben zur Instrumentierung. Wir können also frei wählen, was uns gefällt. Ebenso sind keine Bordune notiert. Wir können aber mit Sicherheit davon ausgehen, daß Borduninstrumente beteiligt waren. Als Bordunton kommt zunächst der Grundton eines Stückes in Frage, einfach oder doppelt in der Oktave. Auch Grundton und Quinte können gut klingen oder die Quinte alleine. mit Hümmelchen und Dudey gibt es viele Möglichkeiten.

Die Titel:

– Ach Belinde

– Allez à la Fougere

– Aufzug der Spielleute

– Basse Danse

– Bavno Makedonsko

– Branle à sept

– Branlon

– Brensbach Hymne

– Der alte Markt- und Pesttanz

– Der Stamph

– Dudelsack

– Dudelsackmelodie

– Et resurrexit

– Farewell

– Fotune my Foe

– Gratulantes Celebremus

– Guige

– Halsway Carol

– Herbstblätter

– Hemiola vel Tripla

– Hirtenlied

– L’Andouille

– La Giostra

– La valse à Cadet

– Laetatus sum

– Lament for Charles MacCabe

– Langdans

– Le Maitre de la Maison

– Milo mu kokkino

– Nota

– Oktavi Toni

– Piva, piva

– Pravno Lesnoto Oro

– Quinti Toni

– September

– Sexti Toni

– The Shepherd and his Fife

– Totentanz

– Vännens Langdans

– Wiegenlied

– Woaf

Bestell-Nr.: 18-8
ISBN: 978-3-943060-18-8
Format: DIN A4
Seitenzahl: 40 Seiten
Einband: Broschur

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0,3 kg

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.